Viele Fragen, die oft gestellt wurden, werden hier beantwortet:

1. Berücksicht V3 die neuen Gerichtsentscheidungen?
2. Warum funktioniert das Popup nun anders?
3. Welche Version ist die richtige?
4. Warum kommt bei mir kein Popup?
5. Wo ist der Facebook Pixel hin?
6. Bei mir ist ein Bug!
7. Warum heißt ihr statt Shapepress nun legalweb.io?

WP DSGVO unterstützt dich “nur” dabei, Deine Website korrekt zu gestalten. WP DSGVO ersetzt trotzdem keine individuelle Rechtsberatung und keine Kontrolle, ob alle DSGVO-Aspekte Deiner Website berücksichtigt wurden.

1. Berücksicht V3 die neuen Gerichtsentscheidungen?

Neue Urteile des Europäischen Gerichtshofs und Anforderungen der Datenschutzbehörden haben massive Auswirkungen auf Websites und Webmarketing.
WP DSGVO V3 hat die Anforderungen an die Einwilligung des Webusers zu verschiedenen Diensten umgesetzt. Die Details zu den rechtlichen Anforderungen kannst Du bei Interesse direkt bei den Datenschutzbehörden durchlesen: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/zum-einsatz-von-cookies-und-cookie-bannern-was-gilt-es-bei-einwilligungen-zu-tun-eugh-urteil-planet49/

2. Warum funktioniert das Popup nun anders?

Manche Websitebetreiber vermissen in der V3 Optionen wie „Einwilligung durch Weitersurfen“, „vorausgewählte Dienste“ oder „kein Ablehnen-Button“. Diese Optionen sind mittlerweile illegal.
Wir haben nur Optionen eingebaut, die derzeit nach Ansicht der meisten Juristen als datenschutzkonform gelten, weil wir davon ausgehen, dass die wenigsten WP DSGVO User einen Datenschutzexperten zur Gestaltung ihrer Website beiziehen.
Wir wollen euch so weit wie möglich in die richtige Richtung bringen. Das geht nur, wenn wir unnötigen Risikofaktoren erst gar nicht anbieten.

3. Welche Version ist die richtige?

WP DSGVO erstellt Dir ein Cookie Popup und die dazu passende Datenschutzerklärung.
Es ist wichtig, dass Du die Version von WP DSGVO wählst, die möglichst alle Dienste Deiner Website enthält. Für nicht enthaltene Dienste musst Du selbst vorsorgen. Unser Plugin ist auf standardmäßig konfigurierte Dienste ausgelegt. Sondereinstellungen können Sonderkonfigurationen erforderlich machen.
Weitere Dienste folgen laufend.

4. Warum kommt bei mir kein Popup?

Viele Websitebetreiber waren irritiert, weil WP DSGVO V3 in manchen Konfigurationen (korrekt) kein Cookie Popup produziert.
Dazu die kurze rechtliche Erklärung: das Cookie Popup dient „nur“ zur Einholung der Einwilligung der Websitenutzer zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. Diese Einwilligung ist nicht notwendig, wenn das Tool zum Betrieb der Website unbedingt technisch notwendig ist.
Laut Ansicht der Datenschutzbehörden ist ein Analysetool grundsätzlich technisch notwendig. Nicht notwendig ist jedoch, dass der Anbieter des Analysetools die Daten zu eigenen Zwecken weiterverarbeitet.
Daher brauchen ein lokales Matomo oder WP Statistics (die Daten bleiben beim Websitebetreiber) wohl keine Einwilligung und damit kein Popup.
Ein Google Analytics braucht hingegen laut den Datenschutzbehörden eine Einwilligung und damit das Popup, weil Google die Analysedaten weiterverarbeitet. (https://datenschutz-hamburg.de/pressemitteilungen/2019/11/2019-11-14-google-analytics)
Sind Matomo oder WP Statistics die einzigen Dienste, erscheint damit kein Popup. Wer das anders haben will (weil er eine andere Rechtsansicht vertritt), für den gibt es nunmehr eine Option, technisch notwendige Dienste wie Matomo oder WP Statistics in das Popup aufzunehmen.

5. Wo ist der Facebook Pixel hin?

Das Update bringt eine kleine Nachschärfung. Facebook Pixel ist in der Free Version nicht mehr enthalten. Facebook Pixel ist primär ein Marketingtool zur Optimierung von kostenpflichtigen Facebook-Werbeschaltungen, das sich an Unternehmen und Agenturen richtet.

Im Gegenzug erhält die Free Version zwei neue Zusatzfunktionen:
• Zugriff auf mehrsprachige Rechtstexte, die von Rechtsanwälten erstellt und von allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Dolmetschern präzise übersetzt wurden.
• In Kürze Zugriff auf Datenschutztools für Embeddings wie Youtube, Google Maps, Open Street Map, Facebook, Instagram, etc.

6. Bei mir ist ein Bug!

Die Umstellung war wirklich tiefgreifend. Bei über 40.000 Installationen kann es daher bei der einen oder anderen Website zu Problemen kommen. Wir helfen Dir gerne, wenn Du uns ein Ticket erstellst oder das Problem unter https://wordpress.org/support/plugin/shapepress-dsgvo/ meldest.

7. Warum heißt ihr statt Shapepress nun legalweb.io?

Nein, wir wurden nicht aufgekauft. Im Gegenteil. Wir haben uns vergößert und einen Datenschutzanwalt an Bord geholt, um die rechtlichen Aspekte des Plugins optimal zu gestalten.